Piraten Weste

Die Weste ist jetzt auch richtig fertig
Es ist eine Weste aus dem Second Hand Laden in einer winzigen Damengröße
Netterweise hatte sie schon Haken und Ösen als Verschluss, die hab ich einfach nur ein bisschen aufgebogen. Dadurch hab ich einen ganz normalen Schnürsenkel gefädelt.
Die Träger hab ich eingekürzt und an den Seiten einen Keil abgenäht. Das darf man sich halt nicht von nah und schon gar nicht von innen anschauen, aber lassen wir mal die Kirche im Dorf, es ist ein Kostüm!

 Für die Rückseite hat sich Kleinchen gestern dann noch einen Totenkopf ausgesucht. Und schon nach 129 Minuten Stickzeit war das Ding fertig.

Alles drin Tasche

Die Aufgabe:

Aus diesen, naja sagen wir mal, Stoffen eine große Tasche für Erwachsene, mit Reißverschluß

Ok, ich gestehe, ich hab dann eine andere Jeans genommen, weil auch mit schieben und drehen die Taschenbreite nicht auf diese Hose passte.
Und das ist draus geworden, eine Alles Drin Tasche.
Für das Bild hab ich zwei dicke Frottehandtücher reingestopft, also ich würde sagen, zumindest das groß hab ich erfüllt. Nun hoffe ich nur das sie auch gefällt

Und beim nächsten Mal weiß ich dann auch, wie man das mit dem Reißverschluß richtig macht 😉

Jeans Recycling

Wenn die Hose schon zweimal geflickt ist und dann zwischen den Flicken noch ein neues Loch auftaucht, ist es eigentlich auch gar nicht mehr schlimm wenn auf dem anderen Bein auch ein Loch auftaucht.
Das ist dann ein klassicher Fall für die Tonne.
Oder, wenn es eine Hose in unserem Haushalt ist, ein Fall für einen beherzten Griff zur Schere.
Denn hier bekommt die kaputte Hose ein neues Leben als Rock.
Naja, kein perfekter Rock, weil es ja kein Drehrock ist.  Aber immerhin Rock.

Stulpen

Wenn der große Zeh ganz vorwitzig mal aus der Strumpfhose schauen möchte was denn da da draussen noch so zu sehen gibt, hab ich zwei Möglichkeiten:
Stopfen oder wegwerfen
Stopfen kann ich nicht. Meine Oma hat sowas noch gemacht. Aber mal ehrlich macht das noch jemand von euch?
Naja und wegwerfen ist irgendwie auch schade also:
Schnipp schapp Ferse ab….
Nicht nur die Ferse, sondern den ganzen Fuß und auch noch den Hosenteil
Mit der Ovi einen Rollsaum drumrum und fertig sind die Stulpen

Milchringe

Vor einigen Tagen hatte ich eine wirklich süße Überraschung in der Post.
Jörg von Milchring hat mir als Dankeschön für ein kleines Milchring Päckchen eine wunderschöne Blüte geschickt. Natürlich auf Milchringen!

Wunderschön!

 Nach dem gleichem Prinzip hab ich hinten dann eine Haarklammer eingebaut. 
Das Gefummel dabei hat mir schon gereicht, dabei mag ich mir nicht ausmalen, was für eine Wahnsinnsfummelei der Rest gewesen sein mag.

Vielen Dank Jörg!!

Tischläufer

Im Frühling hab ich irgendwann mit Tina telefoniert und da erzählte sie mir das sie in der Landidee eine Anleitung für einem Tischläufer aus alten Jeanshosen gesehen hatte.
 Tina ist eine liebe Freundin aus meiner alten Heimat. Sie macht ganz wundervolle Töpferwaren. Und ab und zu dürfen wir auch das Gästezimmer benutzen.

So einen Recycling Tischläufer würde sie sich von mir wünschen.
Sie wollte ihn gerne in braun, orange und teracotta und gab uns beim nächsten Besucht eine alte Jeans in braun mit.
Und dann sagt sie noch: „… lass Dir Zeit “
Ich glaub das war ein Fehler, denn der Zettel hing bis letzte Woche hier bei mir am Nähtisch.

Aber zur Ehrenrettung kann ich noch anbringen das mir die ganze Zeit die dritte Farbe fehlte.Eine braune Hose hatte ich schon von ihr bekommen, eine dunkelrote hab ich im Seconnd Hand Laden geschnappt und das wars dann. Ich hab einfach keinen passenden dritten Stoff gefunden. Dabei hatte ich sogar kleine Musterstücke ständig in meiner Handtasche.
davon hab ich sogar einen Beweis ☺

Jetzt hab ich beschlosssen, das das Ding dann eben zweifarbig wird, weil ich sie nicht so lange warten lassen möchte.
Und tataaaaa…….. nach nur einem halbem Jahr „Bearbeitungszeit“ ist er auch schon fertig.
Ja, ich gebs zu, ich schäm mich ein bisschen.

Für das Bild bin ich extra auf den Stuhl geklettert, deshalb ist die Perspekive irgendwie merkwürdig.
 Hinterher hatt ich dann viele „ach das hätte ich ja hier noch anders machen können“ und „vielleicht wäre das besser so gegangen“ aber eigentlich bin ich auch ganz zufrieden.

Nun hoffe ich nur, das Tina es auch ist. Die Pilze sind übrigens aus Ihrer Werkstatt.

Recycling

Wir haben ein bisschen (wirklich nur ein ganz kleines bisschen, da wäre viel mehr nötig *öhm*) den Kleiderschrank ausgemistet. Dabei ist mir ein T Shirt von Kleinchenpapa in die Hände gefallen, was ich gar nicht kannte. Das hatte er dann wohl länger nicht an.
Das hab ich mir dann mal aus dem Altkleidersack gefischt.

von hinten
 von vorn
damit konnte ich nix anfangen, der Schriftzug war für ein Kinder T Shirt zu breit
 und dann kam ich…..
 jetzt sieht es so aus

 Übrigens steht dieser Sack immer noch hier im Flur. Irgendwer sollte den mal wegbringen……. ☺

Das ist mein heutiger Beitrag zum Creadienstag. Schaut doch mal nach, was die anderen Mädels wieder gezaubert haben.

EDIT:
schaut mal, wo das Shirt jetzt ist ☺

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen