Fleissarbeit

Gestern Abend hatte ich nach einem Gespräch mit meinem Papa plötzlich den Auftrag Waren für zwei Frühlingsmärkte zu liefern.
Klasse, denn ich hab eine neue NäMa ins Auge gefasst und habe den festen Vorsatz mir die bis Ende des Jahres zu „erarbeiten“

OK…… dann muß ich wohl mal Gas geben…. 😉

Also in den nächsten Wochen wirds nix spektakuläres, sondern viel Fleissarbeit zu sehen geben.
Das ging dann heute schonmal los

ein Klammerbeutel

und da kuscheln sich schon Eulen ins Osternest (die Stickdatei ist von SiMa)

Ich bin ja ganz verliebt in die kleinen „Biester“. Da fällt es mir wirklich schwer sie wegzugeben….. Aber ich bin mir sicher das sie in gute Hände kommen werden

Klammerbeutel

Ja, ich weiß, ich hab gesagt, ich mag keine Klammerbeutel.
Aber es macht mir Spaß sie zu nähen
Die gehen auf den Ostermarkt:
Mal schön kitschig

Mal in schönen Farben

mal in Frühlingsfarben und mit Wichtel

Und einmal die Männerversion 😉

Schwedisches Tischdeckenpferd

Im Moment stickt bei mir die Stickmaschine fast im Akkord.
Ich habe eine große Kiste mit Stoff Tischsets bekommen, die ich nun nach und nach besticke um sie auf dem Ostermarkt (hoffentlich) zu verkaufen.

Das erspar ich euch aber lieber, ich mag nicht von jedem hier ein Bild einstellen. Mal schauen, vielleicht mach ich mal ein Bild, falls ich irgendwann mal damit fertig werde.

Das Kleinchen schaut ja immer mal was die Mama da stickt und bei dem Dala Pferd hat sie ganz laut „…ist das für mich????“ gefragt.
Ich hab Ihr dann angeboten das wir ja damit ein Shirt besticken können. Sie hat sich ein Shirt ausgesucht und die Farben für das Pferd. ich hab die dann nur noch in eine Reihenfolge gebracht.
herausgekommen ist das hier:

Das gute Stück wurde dann auch gleich mal ganz stolz in den Kindergarten ausgeführt.

Herz Anhänger

Besonders liebe ich „in the Hoop“ Stickerein in nur einer Farbe.
Da spannt man das alles einmal ein, Drückt auf die Starttaste und kann sich anderem widmen.
Meist klappt ja auch alles 😉
In so einem Rutsch hab ich diese Anhänger gestickt. Bislang noch ungefüllt.

Da wären wir dann nämlich bei dem Haken an der Geschichte.
Man muß das ganze dann hinterher stopfen(was ja nicht schlimm ist) und dann mit der Hand die Wende- und Stopföffnung schliessen (was ich ganz furchtbar finde)
Vielleicht erfindet da nochmal jemand was für so Leute wie mich, die mit der Nadel in der Hand so überhaupt nicht umgehen können.

Das Herz gibt es bei der lieben Nalev als Freebie

Arztkittel

„Mamaaaaa, ich wünsche mir vom Weihnachtsmann einen Arztkittel!!!!“
Leider kam der Wunsch für den Weihnachtsmann zu spät, also mußte ich ran

Opa hat ein ausrangiertes, einfaches weißes Oberhemd spendiert
ich habs etwas gekürzt, aus dem übrig gebliebenen Stoff noch ein paar Kitteltaschen gebastelt und das ganze mit einer Stickerei verziert.
Auf dem Rücken ist das rote Kreuz nochmal, ohne Schriftzug.
Nun ratet mal, wer den ganzen Tag dann Patient spielen durfte……

Falsch, der Papa ;-))

Flickarbeit

Die Erzieherin vom Kleinchen hat mich gefragt ob ich versuchen kann Ihr geliebtes Dumbo Shirt zu retten.
Sie hatte sich ein Loch reingerissen und so war es nicht mehr tragbar.
Und weil sie die gestickten Shirts vom Kleinchen gesehen hat, kam ihr halt die Idee.

Ich hab auch gleich mal ja gesagt und dann saß ich dann aber doch ein bisschen ratlos davor.
So sah das Shirt aus. (auf dem Bild liegt ein roter Stoff unter dem Loch, damit man es besser sehen kann)

Mein Problem war, das sie gesagt hat, es soll nicht bunt, sondern dezent sein sollte.
Ich mußte mir erstmal dezenten schwarzen Jersey besorgen. Zum Glück konnte meine liebe Nachbarin da aushelfen.
Dann das nächste Problem: Welche dezente Stickdatei??
Herausgekommen ist dann das hier

Sie hats vorhin wieder bekommen und sie hat sich wirklich gefreut

Männergeschenke

So kurz vor Weihnachten hat auch noch ein guter Freund von meinem Freund Geburtstag. Der gute Mann ist Musiker und er bekommt zwei bestickte T Shirts von uns.

Wer den guten Mann mal buchen mag, findet ihn hier.
Nun hat unser Kleinchen die ganze Aktion mitbekommen und dann ein lautstarkes „MAMAAAA, ich will auch eine Gitarre auf einem T Shirt für mich!!!!!“ von sich gegeben.
Nun bin ich ja (meist) eine nette Mama und hab sie dann noch die Farben aussuchen lassen.
Wir Großen haben angesichts der Farbauswahl erst die Augen nach oben gerollt, aber hinterher finde ich das sie es gut ausgesucht hat. Hat halt Geschmack die Kleine 😉

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen