Brot

Kennt Ihr auch diese Bücher „1000 Dinge die man unbedingt mal gemacht haben sollte“ oder so ähnlich?
Nun, ich hab so ein Buch nicht. Aber jeder hat wohl Sachen die man immer mal machen will.
Bei mir gehörte dazu bis gestern unter anderem „ein Brot backen“ dazu.
Vor einem Hefebrot hab ich mich immer gescheut, denn ich habe Rheuma und damit nicht wirklich viel Kraft und Ausdauer. Deswegen gruselte es mir schon bei dem Gedanken das ich da einen schweren Teig kneten soll.
Nun hat es sich ergeben das ich von einer lieben Räbin einen Sauerteig bekommen hab.
Und für Brotbackdummis wie mich auch gleich mit Anleitung.
Das ganze mußte gehegt und gepflegt , gefüttert, verrührt und bei der richtigen Temperatur gehalten werden. Das hat mich irgendwie an Hermann erinnert, der in meiner Jugend ab un zu mal herumgereicht wurde.

Nun gut ich hab also den guten Ansatz geheppelt und gepeppelt und der großte Tag war gekommen das das was mal ein Brot werden sollte im Backofen gelandet ist…….

Machen wir es kurz….. es wurde nix……

Irgendwie kam mir spontan dieser olle Witz „…. also zwischen dem rohem und dem verbranntenm Teil war es ganz lecker….“ in den Sinn, aber nicht mal der stimmt, denn es war einfach nur ungeniessbar.
Außen schön verbrannt und innen noch völlig klebrig.

So, jetzt kann ich „mal ein Brot backen“ von meiner Liste streichen und gelange zu der Erkenntnis das ich das auch nicht wieder machen muß.

Oder ob ich nicht vielleicht doch mal eins mit Hefe probieren sollte…..?

Schneider, Schröder

Darf ich euch noch einen von unseren regelmäßigen Besuchern vorstellen?
Das ist Schneider…. oder Schröder, so genau weiß ich das leider auch nicht.

Es kommt  schon ganz  lange ein Wildtaubenpärchen immer mal wieder zu uns auf den Balkon. Wir haben sie Schröder und Schneider getauft. Leider weiß ich nicht so ganz genau, wer nun welcher ist.
Die kommen immer im Doppel. Eine Weile kam mal nur immer nur einer und wir haben uns schon Sorgen gmacht ob vielleicht der andere gestorben ist. Aber dann kamen sie wieder zusammen und wir waren richtig ein bisschen erleichtert.
Das Bild ist vor ein paar Tagen entstanden. Leider hab ich sie bisher noch nie richtig vor die Linse bekommen. Das ist die Feuertreppe von dem Balkon über uns. Und darunter hatte er (oder vielleicht sie, wer weiß das schon) vor dem Regen versteckt.

Post zum Schmunzeln

Gesteen kam hier ein Brief an, der mich wirklich schmunzeln lies.

Ein Brief aus Österreich.
Vor einiger Zeit hatte ich eine handvoll gesammleter Milchringe (also die Dinger, bei denen man oben auf der Milchtüte immer genau die Kraft dosieren muß um nicht in einem Milchsee zu stehen) an Jörg von Milchring.com geschickt.
Und gestern kam das Dankschön dafür.
Ein Armband aus eben diesen Milchringen.
Nun,  ich bezweifel zwar das es meine sind, aber ich finde die Idee so witzig, das ich nun natürlich auch weitersammele. Für alle, die mitsammeln wollen: Es gibt auch eine Kontaktadresse in Deutschland. So wird das Porto für die fleissigen Sammler günstiger.

Beute

Das ist die Beute vom Kleinchen.

Wir waren gestern gemeinsam mit 279997 anderen Verrückten zum Karnevalsumzug in meiner alten Heimat Braunschweig.
Leider hab ich Spezialist die Speicherkarte von der Kamera im Computer stecken lassen und konnte gar keine Bilder machen.
Schade, denn das hätte sich wirklich gelohnt.

Neue Mitbewohner

Darf ich vorstellen?

Amsel, ich glaub, das ist Frau Amsel.
Eigentlich ist fast immer eine von denen bei uns auf dem Balkon. Ich glaub die sind dort eingezogen.
Kurz nachdem das Kleinchen geboren wurde, hat eine Amsel auf der Regenrinne an unserem Balkon ein Nest gebaut und kleine Babyamseln ausgebrütet. Wer weiß, vielleicht ist das ja eine von denen?

Autsch….

blöd, wenn man sich beim Fadenwechsel an der Stickie die Nadel in den Finger rammt und die dann dort abgebrochen stecken bleibt…….

….. keine Bange, ich war schon beim Doc und es klingt furchtbarer als es ist. Aber trotzdem bin ich wohl mit dem Finger erstmal außer Gefecht gesetzt….
Welches Label setz ich denn da jetzt drunter? „gestickt“ würde ja passen….. ☺☺

Wintergedanken

Eigentlich versuche ich dem Winter positive Seiten abzugewinnen. Aber ich muß zugeben, es fällt mir zunehmend schwerer und dabei ist doch erst Mitte Dezember……..
Heute morgen hab ich mein Auto mal freigeschaufelt. Es stand seit Sonntag abend auf dem Hof. Ich dachte mir, einmal zwischendurch freifegen und dann gehts schon….
Naja, als ich unter den ca 20cm Schnee noch eine ca 2cm dicke Eisschicht, die das ganze Auto bedeckt hatte, gefunden hab wars mit der Motivation aber vorbei.
Die Bilder sind vom Balkon

Ich glaub ich brauch noch dicke Winterschuhe…….

Aufhören….

…. danke, wir haben jetzt genug Schnee…..
…. bitte aufhören…..
Der Blumentopf steht übrigens auf unserem Balkon, der in einer geschützten Ecke liegt…..

Advent, Advent….

… ein Lichtlein brennt.
Hier will ich euch mal meine Advendsdeko zeigen.

Meine Floristenmama (winke ☺) schlägt vermutlich ihre Hände über dem Kopf zusammen, aber ich find es schön.

Einfach nur eine dicke Kerze (noch vom letzten Jahr), dann Tannenzweige (geschenkt von der Nachbarin) locker auf einem Teller drapiert. ein bisschen Schnickedie dazu und fertig

 Kleine „Kerzenbewacher“ passen gut auf

Die Tannenreste hab ich dann einfach in eine Vase gesteckt und mit Mini Schleifchen geschmückt. Das steht in der Küche auf dem Tisch.


Ich wünsch euch eine schöne Advendzeit.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen