Brot

Kennt Ihr auch diese Bücher „1000 Dinge die man unbedingt mal gemacht haben sollte“ oder so ähnlich?
Nun, ich hab so ein Buch nicht. Aber jeder hat wohl Sachen die man immer mal machen will.
Bei mir gehörte dazu bis gestern unter anderem „ein Brot backen“ dazu.
Vor einem Hefebrot hab ich mich immer gescheut, denn ich habe Rheuma und damit nicht wirklich viel Kraft und Ausdauer. Deswegen gruselte es mir schon bei dem Gedanken das ich da einen schweren Teig kneten soll.
Nun hat es sich ergeben das ich von einer lieben Räbin einen Sauerteig bekommen hab.
Und für Brotbackdummis wie mich auch gleich mit Anleitung.
Das ganze mußte gehegt und gepflegt , gefüttert, verrührt und bei der richtigen Temperatur gehalten werden. Das hat mich irgendwie an Hermann erinnert, der in meiner Jugend ab un zu mal herumgereicht wurde.

Nun gut ich hab also den guten Ansatz geheppelt und gepeppelt und der großte Tag war gekommen das das was mal ein Brot werden sollte im Backofen gelandet ist…….

Machen wir es kurz….. es wurde nix……

Irgendwie kam mir spontan dieser olle Witz „…. also zwischen dem rohem und dem verbranntenm Teil war es ganz lecker….“ in den Sinn, aber nicht mal der stimmt, denn es war einfach nur ungeniessbar.
Außen schön verbrannt und innen noch völlig klebrig.

So, jetzt kann ich „mal ein Brot backen“ von meiner Liste streichen und gelange zu der Erkenntnis das ich das auch nicht wieder machen muß.

Oder ob ich nicht vielleicht doch mal eins mit Hefe probieren sollte…..?

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen