Lieblings Weihnachtspost

Es flattern ja zu Weihnachten immer einige Weihnachtskarten in den Briefkasten.
Meist von Leuten denen man nicht mehr so nahesteht, die man aber trotzdem nicht so ganz aus den Augen verlieren will.
Seit einigen Jahren habe ich auf einen bestimmten Umschlag den Absender immer mit ein bisschen Angst geklebt. Angst, das ich den Brief irgendwann mal mit dem Vermerkt „Absender verstorben“ wiederbekomme.
Nun, den Brief habe ich nicht wiederbekommen, aber in diesem Jahr war es dann soweit das ich im Laufe des Jahres die Todesanzeige bekommen habe.
In diesem Jahr habe ich dann nochmal fest an sie gedacht als ich zur Weihnachtspost die Adresse aus unserem Adressrondell genommen habe…….

…soviel zur Traurigkeit, die irgendwie für mich auch zu Weihnachten gehört.

Heute morgen hab ich dann dafür die allertollste Weihnachtskarte in Empfang genommen

Diese Karte haben die Erzieherinen im Kindergarten mit unserem Kind gebastelt.
Es ist die Hand von meiner Tochter („ohne Daumen, Mama“ )
Eigentlich bin ich nicht so schnell gerührt, aber diese Karte hat es echt geschafft….*schnüff*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen